Die nächsten Veranstaltungen

Save The Date!

Hö.mma Jazzfestival 2018 | 13. – 16. September


Urkern

Sa, 02.06.2018 | 20:00 | Yesterday | Neumühler Str. 2 | Oberhausen-Sterkrade

Eintritt: Hut

ORGANIC GOA

Längst digitalisiert und als Goa, Techno und Trance bekannt, hat die meditative Musik ferner Indischer Strände auch einen Weg ins Ruhrgebiet gefunden und sich dort tief etabliert. Mit URKERN gelingt es einem jungen Trio den ursprünglichen Vibe dieser Szene wieder aufleben zu lassen – mit einem großen Unterschied: sie verzichten dabei gänzlich auf digitalen Sound. Treibende Beats und musikalische Interaktionen, direkt, konsequent und mitreißend. Als special support ist diesmal der wunderbare Magic Max (Max Wehner) an der Posaune dabei.

Patrick Jurjahn – didgeridoo, obertonflöte |  Alex  „Panda“ Pöttinger – cajon, djembé | Captain Lambsbread – darbuka | Magic Max – posaune


Nita Aartsen Eurasian Quartet
feat. Dian Pratiwi

Fr, 29.06.2018 | 20:00 | Kreativquartier | Fuldastrasse 6 | Oberhausen-Eisenheim

Eintritt: Hut

HOHER BESUCH AUS INDONESIEN

Die virtuose Pianistin Nita Aartsen war 15 Jahre lang das offizielle Aushängeschild der Indonesischen Regierung im Musikbereich. Ihr Stil ist eine gelungene Symbiose aus Latinjazz, klassischen Einflüssen und zeitgenössischer Musik. Sie tourte durch die ganze Welt und spielte mit berühmten Musikern wie Richard Bona und Natalie Cole. In Indonesien komponiert und arrangiert sie für etablierte Künstler und doziert an dem angesehen Musikinstitut „Farabi“

Dian Pratiwi stammt ebenfalls aus Jakarta, Indonesien. Eine aussergewöhnliche Sängerin, die über ein gewaltiges Stimmvolumen verfügt und mit ihrer ansteckenden Bühnenpräsenz immer wieder das Publikum verzaubert. Seit 2002 lebt sie in Dortmund, wo sie an der Glen Buschmann Jazzakademie unterrichtet.

 

 

 

Nita Aartsen – piano | Dave Sahanaja – bass | Olaf Keus – drums | Dian Pratiwi – gesang


Tommy Moustache

Sa, 07.07.2018 | 20:00 | Yesterday | Neumühler Str. 2 | Oberhausen-Sterkrade

Eintritt: Hut

EGO

Die eigensinnige Rotterdammer Band Tommy Moustache präsentiertee Ende 2014 ihr Debutalbum und forderte die Kritiker heraus, ihren rohen, instrumentalen Jazz zu definieren. Ein schizophrener Trip mit Jazz, Funk und Rockeinflüssen kommt dem allgemeine Konsens am nâchsten. Nach überrumpelnden Erfolgen auf den großen Bühnen (North Sea Jazz Festival, Concertgebouw) und dem Publikumspreis der Dutch Jazz Competition 2016 kommen sie jetzt mit einem neuen Meisterwerk: “EGO”. Im Gegensatz zu ihrem Debut – ein Tribut an ihren Held Tommy Moustache – treten sie mit dieser größsenwahnsinnigen Ode an sich selber ins Rampenlicht.

“Weil es nicht um dich geht, und niemals ging”

Bärenstarker rockiger Jazz der in alle Richtungen fliegt.
– Jazzflits

Mit Tommy Moustache hat die Jazzwelt eine Band die Brücken zu einem größeren Publikum bauen kann.
– White Room Reviews

Jasper van Damme – altosax | Jorn ten Hoopen – gitarre | Bas Kloosterman – bass | Mark van Kersbergen – drums


Überraschung

So, 02.09.2018 | 16:00 | Tonino Guerra Park, Wesselkampstr. 37  | Oberhausen-Eisenheim

Eintritt: Hut