Die nächsten Veranstaltungen

Schriefl – Moving Krippenspielers

Do, 19.12. | 20:00 | Gdanska | Altmarkt 3 | Oberhausen

Eintritt: 10,- € / 5,- €

Traditionelles Weihnachtsspektakel

Sieben Menschen, rund dreißig Instrumente, Weihnachtslieder, weihnachtliche Kostüme, eine Weihnachtsgeschichte, die viel Platz für Kreativität und Interaktion auf der Bühne lässt, Gesang und ein paar Volkstänze – das sind die Zutaten für dieses zeitlose Krippenspiel. Balkan trifft Jazz trifft Schlager trifft Pop trifft Ska trifft Punk trifft Samba trifft Afro-Beat. Vieles ist dabei nicht vorhersehbar. Weder für die Konzertbesucher noch für die Ausführenden. Natürlich gehört zu einem ordentlichen Krippenspiel auch eine Geschichte …

“Was acht Jazzern, die weder musikalisch noch inhaltlich irgendwelche Grenzen kennen, alles einfällt, wenn sie den Ansatz “Die Kirche muss sich modernisieren” verfolgen, grenzt an Wahnsinn nach Noten.” – Bettina Schack NRZ.

Video | Webseite

Alex Morsey – Maria, Nasenflöte, Trompete, Tuba und Bässe,
Marcel Kolvenbach – Josef, Posaune und Schlagzeug,
Michl Engl – Erzengl, Bassposaune, Euphonium, Tubas und zeitgenössischer Tanz
Simon Rummel – Heiliger Geist, Bratsche, Keyboard, Klavier, Melodika und zeitgenössischer Tanz
Claudia Schwab – Weihnachsstern, Gesang, Geige, Flügelhorn & Flöte
Bodek Janke – König Herodes, Esel, Tabla und Schlagzeug
Matthias Schriefl – Jesus, Bariton-Sax, Holz und viel Blech
Alle Akteure sind auch begeisterte Sänger.
Gäste: die redlichen Hirten und die Trompeten von Jericho
Johannes Bär – Asylant aus dem Morgenland, Klarinette, noch mehr Blech und Hundetanz


Vorschau 2020

09.01.2020 – Traditionelles Neujahrskonzert: Sasse / Dudek Quartett

23.01.2020 – Pascal Bartoszak Quartett

06.02.2020 – Furiopolis

20.02.2020 – Wer sind sie? (Überraschungskonzert)

05.03.2020 – Bambostic mit Jan Klare