Die nächsten Veranstaltungen

Juni 2019

THE HAPPY GANGSTERS

Do, 04.06.2019 | 20:00 | Gdanska | Altmarkt 3 | Oberhausen

Eintritt: 10,- € / 5,- €

POLKA JAZZ & CHACHACHA

Der Schlagzeuger Peter Thoms – er könnte vom Alter her der Band-Vater sein – suchte nach jahrelanger Zusammenarbeit mit Helge Schneider ein neues Betätigungsfeld . So kam ihm die Begegnung mit Blasius Maltzahn, dem „spektakulärsten Trompeter Düsseldorfs“, und Rolf Springer, dem „Gitarristen, der so anders ist“, gerade recht. Zu diesen recht rauen Urgesteinen gesellt sich die bezaubernde Gitarristin Nathalie Astor als solide Gangstasbraut. Besonders die schönen Eigenkompositionen haben Party-aroma. Nicht mit Dietrich und Brecheisen wird hier gearbeitet, sondern mit luftigen Notenschlüsseln erschließt sich der ganze musikalische Reichtum. Beim Jazz-Karussell wird es also mal wieder unwiderstehlich  schräg und humorvoll.

Mal versetzen The Happy Gangstas die Zuhörer auf den Dorfplatz von Schnarchensk, wo ein wildes Kosakenfest tobt, dann glaubt man sich im Zirkus bei einem geheimnisvollen Trapezakt, schon sitzt man in einem New Yorker Jazz-Club, um sich kurz darauf im Beduinenzelt bei einer Tuareg-Hochzeit wiederzufinden. Nach einem Abstecher in eine Hafen-Bar wird man von hüftewiegenden Hawaiianerinnen zur Strandparty geladen, um nach einer atemberaubenden Schlittenfahrt unter Glockengeläut und Muh-Rufen vor der Sennhütte auf der Alm zu landen, um Alois und Zenzi beim Wettjodeln anzufeuern.

Blasius Maltzahn – Trompete, Gesang, Percussion
Peter Thoms – Schlagzeug, Gesang, Dicke Zing, Percussion
Rolf Springer –  Gitarre,  Sax, Gesang
Nathalie Astor – Gitarre, Gesang


Ayça Miraç Quintett

Do, 20.06.2019 | 20:00 | Gdanska | Altmarkt 3 | Oberhausen

Eintritt: 10,- € / 5,- €

LAZJAZZ

Mit ihrem Quintett führt uns die junge Jazz-Sängerin Ayça Miraç in die Welt der Schwarzmeerküste und verbindet sie mit dem Hier und Jetzt. Auf ihrem berührenden Debüt „Lazjazz“ spannt sie eine einzigartige Klangbrücke zwischen den Jahrhunderten – von den Kulturen der Lasen und Megrelier hinüber zum Bosporus und weiter zu Bill Evans.
Das Jazzstudium am holländischen ArtEZ Conservatorium bezieht auch Bossa Nova, Kunst- und Volkslieder mit ein. Hoch motiviert färbt die gebürtige Gelsenkirchenerin Ayça Miraç ihr Repertoire auch zunehmend mit lasischen und türkischen Farben der Heimat ihrer Eltern. Beistand bekommt sie von Wayne Shorter persönlich: “Erforsche die Barrieren deines Verstandes und hab’ keine Angst vor deinem eigenen Potenzial”, gibt er ihr bei einer intensiven Begegnung mit auf den Weg.

Wesentlich für die Umsetzung ist Bassist Philipp Grußendorf, mit dem sie ihre Ideen ausarbeitet. Grußendorf bringt den brasilianischen Pianisten Henrique Gomide in die entstehende Band, und in Marcus Rieck findet Ayça Miraç einen feinfühligen Schlagzeuger, der dem Klang ihrer Stimme respektvoll entgegenkommt. Schließlich verleiht das Violinspiel von Gastmusikerin Daphne Oltheten der Textur eine obertonreiche Färbung.
Ayça Miraç’ „Lazjazz“ fügt den kreativen Dialogen zwischen europäischem Jazz und dem Schatz traditioneller Klänge des Ostens ein spannendes Kapitel hinzu. Und ihre Stimme strahlt als helles Gestirn, das am Vokalhimmel gerade erst aufgeht.

VIDEO https://www.youtube.com/watch?v=m182c_7Pwjk
HOME https://aycamirac.wordpress.com/quartet/

Ayça Miraç – Gesang, Komposition
Henrique Gomide –  Klavier
Philipp Grußendorf – Kontrabass
Marcus Rieck – Schlagzeug
Daphne Oltheten – Geige


Juli 2019

Jazz-Karussell mit Druckluft!

Kleines Festival mit Bands und Budenzauber

Do, 06.07.2019 | 19:00 bis Ende offen| Druckluft e.V. | Verein zur Förderung unabhängiger Jugendeinrichtungen | Am Förderturm 27 | 46049 Oberhausen

Eintritt: 10,- €

Gilda Razani „About Aphrodite“

Gilda Razani  Theremin / Saxophone/ Voice/ Live Electronic/ Contemporary Composer/ Producer/ Classical/ Jazz

Hans Wanning Piano / Synthesizer/ Live Electronic
The works of the german based duo range from concerts (Membran Music), film music scores and audio visual installations (The Projection) to techno live sets (Treibjagd).

 Mario Simon Visuals

VIDEO https://www.youtube.com/watch?v=UrnMLO62hDo

HOME http://gildarazani.de/gr/

Kracht Nebel Degenhardt feat. Eva

Hartmut Kracht – Gitarre

Johannes Nebel – Kontrabass

Karl Friedrich Degenhardt – Schlagzeug

Eva Kurowski – Gesang und Moderation

URKERN

Urkern (primodial core) is an organic Goa,Techno and Trance band blending elements from modern electronic music with the wooden sounds of the past.
Patrick Jurjahn – Didgeridoo/Obertonflöte
Alexander Pöttinger – Drums/Percussion
Leo G. Kurowski – Percussion
Navid Farsiani – Saxophone