Markus Stockhausen

„Quadrivium“

Foto K.H. Krauskopf

ist das Quartett des Trompeters und Komponisten Markus Stockhausen, der weltweit als einer der besten Trompeter gilt. Im Schnittfeld von Jazz, Klassik, neuer Musik und elektronischen Experimenten forscht er unablässig nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Seit 2004 trat er im Trio „Lichtblick“ mit dem Pianisten Angelo Comisso und dem Perkussionisten Christian Thomé auf. QUADRIVIUM baut auf die Erfahrungen des Trios auf und integriert nun den Klangreichtum des Cellovirtuosen Jörg Brinkmann, der die perfekte Ergänzung der Gruppe ist. In den Stücken von Stockhausen, Comisso und Brinkmann, einer Synthese zwischen dem aktuellen Jazz und der europäischen Kunstmusik, bilden sich harmonische Verflechtungen von Komposition und Improvisation, die eine große Tiefe, eine klangliche Weite, aber auch eine Leichtigkeit, etwas Spielerisches und zuweilen Humorvolles entstehen lassen.

Markus Stockhausen – tp,flh | Jörg Brinkmann – cello | Angelo Comisso – piano | Christian Thomé – drums

Mittwoch, 12.09. | 20.00 Uhr
Christuskirche, |Nohlstraße 2 | 46045 Oberhausen